3rd – Morgan Nardi

Eine Tanzperformance

3rd by Morgan Nardi

Requisite und Dokumentation für die Tanzperfomance 3rd

Im Zentrum des neuen Tanzstücks des Düsseldorfer Choreografen und Performers Morgan Nardi stehen Fragen nach dem Verhältnis von sozialem und biologischem Geschlecht. Morgan Nardi inszenierte ein vielschichtiges Spiel um den Körper als Projektionsfläche für Lebensentwürfe, Wünsche und Fragen nach Identität. Er untersucht Mythen und Vorstellungen von einer eindeutigen Geschlechtszugehörigkeit und sexuellen Orientierung und reflektiert Begriffe wie Gender, Hermaphroditismus, Inter- und Transsexualität. In Zusammenarbeit mit der Performancekünstlerin Snežana Golubović entstand eine Inszenierung über das Potenzial in den Zwischenräumen von individueller Körperlichkeit und gesellschaftliche Zuschreibung.

Wir entwickelten die bildnerische Requisite in Form eines Buches, das in dem Stück tänzerisch zum Einsatz kommt, in dem die Seiten durch die Bewegungen umblättern und Brüste von den verschiedenen Geschlechtern verschiedenen Alters sichtbar werden und ständig wechseln. Außerdem wurde das gesamte Stück von uns fotografisch dokumentiert.